Kunstverein
Oerlinghausen e.V.

»What you see is what you see.« Frank Stella

 1976

2017

Aktuell

Strawalde – Magische Exposition   I  12. November – 17. Dezember 2017

 

Jürgen Traugott Hans Böttcher ist der bedeutendste Dokumentarfilmer der DDR und unter dem Künstlernamen Strawalde international bekannt.

Böttcher wurde am 8. Juli 1931 in Frankenberg (Sachsen) geboren und wuchs in Strahwalde in der Oberlausitz auf.

Von 1949 bis 1953 studierte er Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Dresden.

Von 1955 bis 1960 studierte Jürgen Böttcher Regie an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam und arbeitete bis 1991 im Berliner DEFA-Dokumentarfilmstudio. Darüber hinaus arbeitete er konsequent als Maler und stellte seit 1975 als »Strawalde« in Ost und West aus.

1994 wurde er durch den französischen Präsidenten François Mitterrand mit dem Titel »Officier de l’Ordre des Arts et des Lettres« für sein künstlerisches Gesamtwerk ausgezeichnet. In Deutschland erhielt Böttcher im Jahr 2001 das Bundesverdienstkreuz. 2006 wurde er während der Berlinale mit einer Kamera geehrt.

In der Alten Synagoge wird Strawalde eine »magische Exposition« ausrichten, zu der im Rahmenprogramm Beispiele seiner Dokumentarfilme gezeigt werden.

 

© 2017, Kunstverein Oerlinghausen e.V.